Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte in Kooperation mit AoN

Der DFK hat gemeinsam mit der Firma AoN, dem Veranstalter der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, zum zweiten Mal das Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte organisiert. Auf diese Weise wird eine weitere Möglichkeit für Frauen eröffnet, sich untereinander auszutauschen und das eigene Netzwerk zu vergrößern.

Das Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte findet parallel zum Messe-Kongress der women&work statt und bietet Führungsfrauen die Möglichkeit, ihre Karriere auf den nächsten Level zu bringen und mit Gleichgesinnten zu netzwerken.

Vorträge rund um das Thema “women&leadership“ - wie z.B. „Wege in den Aufsichtsrat“, „Gendergerechtes Führen“, „Frauen führen gesund“ oder „Wegducken hilft nicht. Karriere? Ja, mein, und wenn ja, wie“ richten sich gezielt an Frauen in Führungspositionen oder an Frauen, die eine Führungsposition anstreben.

Ein besonderes Highlight bietet der Vortrag „Als Frauen Chef wurden“ von Beatrix Wilmes. Die Filmjournalistin, die u.a. für frau TV arbeitet, zeigt anhand ihres Dokumentarfilms wie schwierig es für Frauen in den 50er und 60-er Jahren war, sich als Chefin eines Unternehmens durchzusetzen. Filmsequenzen wechseln sich ab mit kurzen Vorträgen plus Diskussion zum Thema: Weiblicher Führungsstil früher und heute.

In der mit Thomas Sattelberger hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion „No return on investment? - Wie Frauen gläserne Schranken überwinden“ geht es u.a. um die Frage, wo und wie unausgesprochene Barrieren konkret den beruflichen Werdegang von Frauen beeinflussen und sie am Aufstieg hindern.

Und die Frage “Frauenquote in der Medienkrise – geht das?” diskutieren u.a. die Buchautorin und ehemalige TAZ-Chefredakteurin Bascha Mika und der Journalist und Fernsehmoderator Jörg Schönenborn.

Weitere Informationen zum Messe-Kongress women&work gibt es unter www.womenandwork.de.

Informationen zum Jahrestreffen women&leadership inkl. Sitzplatzreservierung für die Vorträge gibt es unter womenandleadership.net/bonn.

Die Teilnahme am Jahrestreffen women&leadership sowie am Messe-Kongress women&work sind kostenfrei.