Impuls zum Assessment-Center mit Martina Müller

Das Frauennetzwerktreffen hat sich in Leipzig inzwischen etabliert und erfreut sich reger Teilnahme und regen Austausches.

Martina Müller (links) im angeregten Gespräch

Zum Jahresabschluss lud Martina Müller, Leiterin des Bildungs- und Entwicklungszentrums der Stadtwerke Leipzig, am 9. Dezember 2015 in ihr Zentrum ein.

In ihrer Funktion beschäftigt sich Martina Müller insbesondere mit der beruflichen Eignungsdiagnostik (Entwicklung, Durchführung, Auswertung) und Personalentwicklung. Hierbei entwickelte sich über die Jahre das Assessment-Center (AC) zu ihrem Steckenpferd.

Die Teilnehmerinnen erhielten in dem Impuls einen praxisnahen Einblick in die Aufgaben und in den Ablauf verschiedener AC’s. Die meis­ten verbinden mit einem Assessment-Center eher nur einen Teil eines Bewerbungsverfahrens für neue Stellen. Hier klärte Müller auf, dass es auch ein geeignetes Instrument sein kann, um bei den bestehenden Mitarbeitern deren Potenzial zu analysieren. Spannend und sehr authentisch vermittelte die Referentin ihre langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich. Weiterhin wartete sie noch mit einem kleinen Weihnachtsquiz und setzte so schöne weihnachtliche Akzente. Die sich anschließende ­offene Diskussion und entspannte Atmosphäre sorgte für einen langen Abend und zufriedene Teilnehmerinnen.

 

Bildquelle: © DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK