Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte auf der „women&work“

Zum dritten Mal fand am 8. Juni 2013 die „women&work“, Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen, in Bonn statt. Im World Conference Center, dem ehemaligen Bundestag, hatten Frauen die Möglichkeit, mit knapp 100 Top-Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen und ihre beruflichen Chancen auszuloten. Sowohl namhafte Konzerne als auch Mittelständler sowie „Hidden Champions“ standen Rede und Antwort und informierten die Besucherinnen über Berufseinstiegs- und Wiedereinstiegsmöglichkeiten und über Karrierewege in die Führungsetagen.

Sabine Felde und Dr. Heike Kroll

Auf dem „Jahrestreffen weiblicher Führungskräfte“, das in Kooperation mit dem DFK parallel zur Messe veranstaltet wurde, bot sich weiblichen Führungskräfte die Gelegenheit, Vorträge und Beratung rund um das Thema „women&leadership“ in Anspruch zu nehmen. Diese richteten sich gezielt an Frauen in Führungspositionen, aber auch an Frauen, die eine Führungsposition anstreben, an Wiedereinsteigerinnen mit Führungserfahrung oder an Studentinnen/Absolventinnen, die im Kongress-Programm Impulse für die eigenen Führungskompetenzen erhalten wollten. DFK-Geschäftsführerin Dr. Heike Kroll konnte hierzu mit dem Fachvortrag „Umstrukturierungen im Unternehmen - Assessment Center, interne Bewerbungsverfahren versus Kündigungsschutzgesetz“ einen wichtigen Beitrag leisten.

In der sog. „Leadership-Lounge“ war der DFK zudem mit einem eigenen Stand vertreten, an dem drei der Verbandsjuristinnen kostenlose Arbeitszeugnis-Checks anboten. Neben den Frauen, die sich hierzu bereits vorab angemeldet hatten, ließen viele Besucherinnen ihre Zeugnisse spontan überprüfen oder kamen gezielt an den Stand, nachdem sie im Vorfeld der Messe auf das Beratungsangebot aufmerksam geworden waren. So waren die DFK-Anwältinnen von Beginn bis Ende der Veranstaltung durchgehend im Einsatz und konnten den Besucherinnen wertvolle Tipps mit auf den Weg geben.

Bildquelle: DIE FÜHRUNGSKRÄFTE