FOM-Frauen-Forum Hamburg: "Neue Führungskultur – neue Chancen?!"

Ort
FOM Hochschulzentrum Hamburg
Schäferkampsallee 16 A
20357 Hamburg
Wegbeschreibung in Google Maps
Zeitraum
11.11.2019
17:15 Uhr bis 21:30 Uhr

Dozent / Referent

Elena Kochler (Head of Sales Intelligence & Digitization, T-Systems International GmbH, Community Gründerin, Digital Native, Seglerin)

Beschreibung

Wir freuen uns, Sie zum Frauen-Forum unseres Kooperationspartners, der FOM Hochschule für Ökonomie & Management in Hamburg, einladen zu dürfen. Im Fokus stehen innovative Konzepte für eine zeitgemäße und zukunftsfähige Führungskultur sowie um neue Ansätze für die erfolgreiche Zusammenarbeit in der agilen Arbeitswelt. Erfahren Sie, wie Sie durch Reflexion, Achtsamkeit und Bewusstheit Ihren eigenen Führungsstil weiterentwickeln und Ihren persönlichen Auftritt stärken. Die anschließende Netzwerk-Lounge bietet die Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmerinnen ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Veranstaltung im Überblick

  • 16:45 Uhr Registrierung der Teilnehmerinnen
  • 17:15 Uhr Begrüßung durch Dr. Sabine Quirrenbach (Gesamt-Geschäftsleitung FOM Hochschulzentrum Hamburg), Yvonne Jacob (Operations Manager SAP, Leiterin Frauennetzwerk Nord der Telekom, T-Systems International GmbH)
  • 17:30 Uhr Impulsvortrag und Diskussion »Sorry, niemand wird das Unternehmen für uns ändern.« Ein tolles Team, flache Hierarchien und transparente Strukturen klingen nach moderner Führungskultur. Doch wie erleben wir Führungskultur heute wirklich? Elena Kochler ist eine der jüngsten Führungskräfte der Deutschen Telekom. Sie coacht Telekom Chef Tim Höttges zu digitalen Themen und hat eine Community zur Führung nach Visionen statt Visitenkarten aufgebaut. Zum Auftanken war sie dieses Jahr 7 Monate lang auf Segelreise. Sie erzählt von ihrer persönlichen Reise und davon, dass weniger meistens mehr ist. Elena Kochler (Head of Sales Intelligence & Digitization, T-Systems International GmbH, Community Gründerin, Digital Native, Seglerin)
  • 18:30 Uhr Pause
  • 18:40 Uhr Parallel stattfindende Workshops
  • 20:15 Uhr Abschluss & Netzwerk-Lounge
  • 21:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Workshop 1 »Werde ein Querdenker!«
Querdenken – oder auch: bilaterales Denken – was bedeutet das? Wozu braucht man es überhaupt? Und benutzen wir nicht ohnehin immer beide Hirnhälften beim Denken? In diesem Workshop lernen Sie Wege kennen, wie Sie neue Ideen für alte Probleme generieren. Sie haben Gelegenheit, das »Querdenkertum« auszuprobieren und so Ihre persönliche Methodenauswahl zu erweitern. Bringen Sie so frischen Wind in Ihre eigene Vorgehensweise und in die Ihres Teams!
Referentin: Tessa Maria Wohlers (ITIL Consultant, T-Systems International GmbH)

Workshop 2 »Design Thinking. Was ist das eigentlich? Ein neuer Trend?«
Design Thinking ist ein Ansatz zur Innovationsentwicklung und kreativen Problemlösung, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der Begriff steht sowohl für eine Methode als auch für einen Arbeitsprozess und eine Denkweise. In diesem Workshop werden Sie gemeinsam an einem praktischen Beispiel die Methode ausprobieren, kreative Ideen entwickeln, in Zweiergruppen arbeiten und Prototypen basteln. Als Ergebnis gewinnen Sie einen ersten Eindruck, wie diese Methode funktioniert und im beruflichen Alltag eingesetzt werden kann.
Referentin: Beate Kahl (FC Transformation Projects & Governance, T-Systems International GmbH)

Workshop 3 »Scrum – how does it feel?«
Lassen Sie sich auf etwas Neues ein und lernen Sie am konkreten Beispiel »Mit dem Calliope mini programmieren« die agile Methode Scrum kennen. Sie benötigen kein Programmierwissen, nur Neugier und Offenheit für neue Ideen, wie es für das agile Arbeiten typisch ist. Einfach ausprobieren und Spaß haben!
Referentin: Heike Söll (Leiterin Enterprise Architecture BSS Retail und IT@school Enthusiast, Deutsche Telekom)

Workshop 4 »Mindful Leadership – Führung und Zusammenarbeit neu gestalten«
In einer Arbeitswelt, in der es immer mehr um Wirksamkeit und Arbeiten mit Sinn geht, braucht es andere Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit – Werte, Kompetenzen und Verhaltensweisen, die Transformationsprozesse nachhaltig gelingen lassen. Wir laden Sie in diesem Workshop zu einem Perspektivwechsel ein. Erleben Sie Entschleunigung und erfahren Sie Methoden, um die Selbststeuerungsfähigkeit nicht nur Ihrer Aufmerksamkeit, sondern auch jene Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auszubauen. Durch Ansätze und Denkweisen aus dem systemischen und agilen Arbeiten gepaart mit Achtsamkeitselementen wird Ihre Selbstreflexion angeregt. Nehmen Sie eine Vielzahl von Impulsen für Führung und Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen, Ihrer Abteilung und Ihrem Team mit und tragen Sie dadurch zu einer Veränderung Ihrer Unternehmenskultur bei.
Referentin: Sandra Brauer (Beraterin, Stolpersteintrainerin)

Workshop 5 »Punkten in 100 Millisekunden – Steuern Sie Ihre Wirkungskompetenz!«
Der Eindruck eines Menschen wird beruflich und privat ganz erheblich durch sein Auftreten und seine Außenwirkung geprägt. Erfahren Sie in einem spannenden Workshop, wie Sie mit Hilfe der vier biopsychologischen Grundmodelle Ihre persönlichen Wirkungsziele in Bruchteilen von Sekunden aktiv und situationsgerecht ansteuern können. Denn vor allem im Berufsleben stellen Ihr nonverbales Verhalten (Körpersprache) sowie Ihre nonverbale Erscheinung (Farben, Kleidung, Material) entscheidende Erfolgsfaktoren dar.
Referentin: Imme Vogelsang (iv-imagetraining – Imageberatung und Training)

Bitte geben Sie bei der Anmeldung unbedingt den gewünschten Workshop an!

Wir bitte um frühestmögliche Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte melden Sie sich bis zum 4. November 2019 verbindlich unter folgender E-Mail-Adresse an: veranstaltungen.hamburg@bcw-gruppe.de

Bei Fragen wenden Sie sich an Tanja Lund: Fon: 040 697988-15

Zu den FOM Frauen-Foren:
Weibliche Führungskompetenz ist gefragt und der Anteil an Managerinnen steigt stetig. Mit welchen Herausforderungen sehen sich Frauen in Führungspositionen konfrontiert? Wie können Frauen von den Erfahrungen anderer Frauen profitieren? Und wie können sie sich auf ihrem Karriereweg gegenseitig unterstützen? Die FOM Frauen-Foren bringen Frauen zusammen, die sich austauschen und ihre Karrierechancen durch Netzwerkarbeit stärken möchten. In den Workshops, Vorträgen und Diskussionen erhalten die Teilnehmerinnen Informationen zu aktuellen Entwicklungen sowie Impulse für neue Ideen und Strategien. FOM Frauen-Foren finden bundesweit mittlerweile an 17 Standorten statt. #fomfrauenforen

 


Einwilligung zu Foto- und Filmaufnahmen sowie deren Veröffentlichung

Wir weisen darauf hin, dass während unserer Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen durch von uns beauftragte und autorisierte Personen oder Dienstleister zur Dokumentation unserer Veranstaltungen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) gemacht werden. Die Aufnahmen dienen unserer Öffentlichkeitsarbeit sowie der Nutzung, Veröffentlichung und Verbreitung in Druck-, Digital und Online-Medien, wie z.B. Newslettern, Webseiten, Broschüren, Flyern und sozialen Netzwerken. Es wird in diesem Zusammenhang insbesondere darauf hingewiesen, dass Fotos und Videos im Internet von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen die Fotos/Videos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.

Mit der Anmeldung zur und Teilnahme an der Veranstaltung willigen Sie ein, dass es dem Veranstalter gestattet ist, auf der Veranstaltung gemachte Fotos, Audio- und/oder Filmbeiträge ohne Einschränkung, auch zu Werbezwecken, genehmigungs- und vergütungsfrei medienübergreifend zu veröffentlichen.

Sie haben das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das bedeutet, dass die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann. Ihr Foto/Video wird dann unverzüglich aus dem Internetangebot des DFK entfernt.

Ihren Widerruf richten Sie in diesem Fall unter Nennung der Veranstaltung bitte an einladungsmanagement@dfk.eu.

Anmeldeschluss ist der 04.11.2019