Höhepunkte der Romanischen Architektur in Deutschland - Dome, Kirchen, Bürgerhäuser

Ort
Maternushaus, Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln im Raum Adelheid
Wegbeschreibung in Google Maps
Zeitraum
02.06.2018
11:00 Uhr
Dozent / Referent

Dr. Lucie Hagendorf-Nußbaum

Beschreibung

Unsere Reihe "Kunsthistorische Führungen in Kölns 12 Romanischen Kirchen" wollen wir mit einem Vortag über die Architektur der Romanischen Epoche auf dem Gebiet des mittelalterlichen Deutschen Reiches ergänzen.

Frau Dr. Hagendorf-Nußbaum wird in ihrem Vortrag exemplarisch sakrale aber auch profane Bauten der Zeit von 1000 bis etwa 1250 vorstellen, welche die Entwicklung des Stils, seine Charakteristika und landschaftliche Besonderheiten repräsentieren.

Dazu gehört neben der Klärung des Stilbegriffs auch die Einbindung der Architektur in den historischen Kontext und die Bedingungen ihrer Entstehung.

Wir freuen uns, dass wir auch für diesen ergänzenden Vortrag die Kunsthistorikerin Dr. Lucie Hagendorf-Nußbaum gewinnen konnten. Frau Dr. Hagendorf-Nußbaum und Herr Dr. Bellot werden uns auch in diesem Jahr wieder in zwei weitere Romanische Kirchen in Köln führen:
am 07.07.2018 und 14.07.2018 : St. Cäcilien mit Ausstellung Schnütken-Museum und St. Georg am Waidmarkt
am 04.08.2018 und 18.08.2018: St. Ursula und St. Kunibert
Die Einladungen mit Anmeldlink werden 6 bis 4 Wochen vor den Terminen versandt werden.

Abschließend erwartet uns im Maternushaus wieder ein schmackhaftes Catering, hierzu sind Sie herzlich eingeladen, eine Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, bekannte und neue Mitglieder zu treffen.

Teilnahmegebühr 5 € pro Teilnehmer, Schüler, Studierende frei 

Parken: öffentliche Tiefgarage im Haus, Zufahrt vom Altengrabengäßchen!!!

ÖPNV: Dom / Hauptbahnhof

Zur Referentin
Dr. Lucie Hagendorf-Nußbaum ist Kunsthistorikerin mit dem Schwerpunkt mittelalterliche und frühneuzeitliche Kunst. Nach der Promotion über islamisch-normannische Bauten in Sizilien folgten zahlreiche Arbeiten und Projekte zur Architektur und Ausstattung der romanischen Kölner Kirchen. Im Rahmen der Tätigkeit für den Förderverein Romanische Kirchen Köln e.V. war sie zuletzt mit einem Forschungsprojekt zu den mittelalterlichen Kölner Pfarrkirchen befasst.

Ansprechpartner vor Ort:
Klaus Siebertz, 0171 31 77 987 / siebertz.klaus@t-online.de


Diese Veranstaltung wird über die DFK-Kompetenz GmbH als Servicegesellschaft des Verbandes abgewickelt.

Anmeldeschluss ist der 21.05.18