ABGESAGT: "Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen" - Impressionen einer Reise mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. in das nord-westliche Rußland nach St. Petersburg, Nowgorod, Staraja Russa und Demjansk.

Ort
Maternushaus
Kardinal-Frings-Straße 1-3
Raum Adelheid
50668 Köln
Wegbeschreibung in Google Maps
Zeitraum
26.05.2018
11:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Dozent / Referent

Bildquelle: © Gerd Betz

Gerd Betz
Klaus Siebertz

Beschreibung

"Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen":

100 Jahre 1. Weltkrieg, 75 Jahre Stalingrad, 73 Jahre Frieden in Mitteleuropa, haben uns im Vorstand der RG Köln bewogen einen Vortrag über die Friedensarbeit des "Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V" anzubieten  und Ihnen Reise-Impressionen aus dem nord-westlichen Russland mit der schönen, wiederaufgebauten Stadt St. Petersburg - eine Stadt reich an Kunstschätzen und deutsch-russischer Geschichte - zu vermitteln.

Der Vortrag enthält im 1. Teil eine Präsentation der Arbeiten des Volksbund und im 2. Teil ausgewählte Fotos der Reise, zum Teil in geschichtliche Zusammenhänge gestellt.

Im Rahmen des Kriegsgräberabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen Sowjetunion vom 16.12.1992 wurde der Volksbund damit beauftragt, zentrale Soldatenfriedhöfe in Russland anzulegen, deutsche Soldaten umzubetten, die Soldtenfriedhöfe zu erhalten und zu pflegen.

Herr Betz wird im 1. Teil über die Geschichte, Auftrag und Ziele, Organisation des Volksbund, über die Arbeiten des Umbettungsdienstes, über Erhaltung und Plege der Soldatenfriedhöfe und über die Erinnerungskultur mit der internationalen Jugendarbeit an Hand einer Präsentaion berichten.

Herr Siebertz wird im 2. Teil ausgewählte Fotos der Reisen in die Städte St. Petersburg, Nowgorod, Staraja Russa und Demjansk sowie von ausgewählten besuchten deutschen und russischen Soldatenfriedhöfen und des Piskarjew-Gedenkfriedhof für die zivilen Opfer der 900 Tage Belagerung Leningrads zeigen.

Erfahrungsgemäß werden sowohl die Angehörigenreisen als auch Berichte über die Reisen gern von der heutigen Generation der Söhne und Töchter aber inzwischen auch vermehrt von der Enkelgeneration wahrgenommen.

Abschließend erwartet uns im Maternushaus wieder ein schmackhaftes Catering, hierzu sind Sie herzlich eingeladen, eine Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen, bekannte und neue Mitglieder zu treffen (Selbstzahlerbasis).

Die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 € pro Teilnehmer (Schüler und Studierende frei).


Diese Veranstaltung wird über die DFK-Kompetenz GmbH als Servicegesellschaft des Verbandes abgewickelt.

Anmeldeschluss ist der 21.05.18