14. Frauennetzwerktreffen in München:
Resilienz – Stress bewältigen ohne Flucht in die Sucht

Ort
FOM Hochschule für Oekonomie und Management
Raum H01
Arnulfstraße 30
80335 München
Wegbeschreibung in Google Maps
Zeitraum
14.03.2018
18:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Dozent / Referent

Sabine Weiß

Beschreibung

Resilienz – Stress bewältigen ohne Flucht in die Sucht

Im Mittelpunkt des Impulsvortrages steht das Thema Resilienz:

  • Mit welchen Ressourcen lässt sich Widerstandsfähigkeit gezielt stärken?
  • Wie lassen sich die Herausforderungen im beruflichen Alltag und im familiären Umfeld meistern?
  • Wie kann Sucht (Abhängigkeit von Suchtmitteln bzw. Suchtverhalten) als Bewältigungsstrategie verhindert werden? 
  • Und wie können Frauen als Führungskräfte den typischen (weiblichen) Fallen im Umgang mit Suchtbetroffenen entgehen?

Der Vortrag richtet sich an Interessierte (Führungskräfte, Coaches, etc.) – an alle, die mehr zum Thema Resilienz und das Verhindern von Sucht erfahren möchten. 

Kurzprofil von Sabine Weiß

Sabine Weiß studierte Kunstgeschichte, Germanistik in Erlangen, Groningen (NL) und Passau. Über einen ungewöhnlichen Jobtausch vom Hirmer Verlag zu Roland Berger sprang sie von der Kunst in die Beratungsbranche. Seit 1999 ist sie bei der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Ernst & Young (EY, bis 2002 Arthur Andersen) verantwortlich für Bibliothek und Research. Mit Weiterbildungen als zertifizierte Business Coach, Pflege-Guide und Betriebliche Ansprechpartnerin Sucht ist sie dort zudem im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und der Betrieblichen Gesundheitsförderung tätig. Darüber hinaus ist Sabine Weiß zertifizierte Kunsttherapeutin.

Verbandsseitig wird dieses Treffen von unserem Verbandsmitglied Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch betreut

  1. An jedem Treffen wird es einen Impulsvortrag von maximal 20 Minuten geben. Dabei wollen wir uns vor allem an Ihren Wünschen orientieren, an dem, was Sie interessiert.
  2. In unseren Treffen werden wir genügend Zeit für einen regen Austausch zu dem Thema des Abends und aktuellen Fragen, die Sie bewegen, einplanen.
  3. Die Termine für unsere Treffen sind langfristig bekannt, so dass Sie diese auch gut einplanen können. Für 2018 können Sie sich folgende Termine in Ihrem Kalender fest reservieren: 17.01.2018, 14.03.2018, 09.05.2018, 11.07.2018, 12.09.2018, 07.11.2018

Aus organisatorischen Gründen bitten um verbindliche Zusage zu unseren FN-Terminen. Sollten Sie trotz verbindlicher Anmeldung einmal nicht teilnehmen können, bitten wir um rechtzeitige Mitteilung, um entsprechend planen zu können.


Anmeldung

Ihre Daten


*Pflichtfeld