Neuer Kooperationspartner Preventicum Unterstützung einer gesunden Lebensweise

Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart

Seit Kurzem hat der DFK – Verband für Fach- und Führungskräfte einen neuen Kooperationspartner: ­Preventicum. Per Anschreiben wurden alle Mitglieder über die Koop und das dazugehörige Portal www.nachhaltigkeitsclub.de informiert. Natürlich ergeben sich rund um eine solche Zusammenarbeit und das Leistungsspektrum von Preventicum viele Fragen. Hier hat sich Prof. Dr. med. Dietrich Baumgart dank­barer­weise die Zeit genommen, um die DFK-Mitglieder über die Inhalte dieser Kooperation zu informieren und einen Einblick in die Arbeitsweise zu gewähren.

Was genau ist Preventicum?

Das Preventicum ist eines der führenden interdisziplinären Facharztzentren mit Sitz in Essen und Düsseldorf. Wir sind auf die Erhaltung der langfristigen Gesundheit und Lebensqualität spezialisiert. Dies erfordert nach unserer Praxis-Erfahrung neben einer fundierten internistischen Basisdiagnostik und einer hochwertigen Bildgebung die Integration von individuell indizierten Untersuchungsschwerpunkten.

Was bietet das Preventicum?

Vielen Kunden und Patienten sind wir seit 16 Jahren als Vorsorgeklinik bekannt. Aus diesem ursprünglichen Fokus haben wir uns durch die sukzessive Integration von neuen Fachbereichen, Technologien und Untersuchungsgeräten zum interdisziplinären Facharztzentrum entwickelt. Mit unserem eng zusammenarbeitenden Ärzteteam und unserem Partnernetzwerk beraten wir unsere Kunden im Hinblick auf ihre persönlichen Gesundheitsstrategien. Moderne Medizin ist individuell.

Was zeichnet denn ein modernes Gesundheitszentrum aus?

Sie werden jetzt vielleicht lachen, aber im Grunde, dass man mit der Zeit geht. Die Gesundheitswirtschaft steht gerade vor einem großen Umbruch, weil die Digitalisierung erheblichen Einfluss auf die Arbeit des Facharztes und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Ärzten hat. Die Auswirkungen sind vielschichtig. Unsere Patienten kommen deutlich besser informiert zu uns. Es gibt inzwischen ganz andere diagnostische Möglichkeiten, vor allem in der weiteren Betreuung im Krankheitsfall und der Langzeitdiagnostik. Wir beschäftigen uns seit einigen Jahren mit diesen Themen und integrieren diese medizinischen Diagnostikmöglichkeiten in unsere Angebote.

Sind die neuen digitalen Diagnostik- und Untersuchungsmethoden besser?

Besser kann man so nicht pauschal sagen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass ­unsere langjährige, fundierte und intensive Diagnostik aus internistischer und radio­logischer Analyse ein exzellenter Ansatz ist.

Zum Thema Füherkennung müssen Sie sich das so vorstellen. Früher haben wir ein EKG geschrieben, es ausgedruckt und in einem Ordner abgeheftet. In einer modernen Praxis kann der Arzt zum einen das EKG digital hinterlegen. Der Arzt kann es so zu jeder Tages- und Nachtzeit, von jedem Ort aus abrufen. Eine solche Untersuchung ist aber natürlich nur eine Momentaufnahme. Dank der Digitalisierung gibt es inzwischen auch schon die Möglichkeit, mit kleinsten Geräten 24h-EKGs aufzuzeichnen. 24h-Blutdruckmessung ist heute auch ohne das lästige Aufpumpen möglich. Die Aussagekraft der Ergebnisse ist somit natürlich deutlich höher, und das Befundungsspektrum wird breiter. Durch die Digitalisierung kann man Daten intelligent miteinander verknüpfen. Man bekommt ein umfassenderes Bild von seinem Patienten. Die grundlegende Diagnostik wird dadurch aber nicht ersetzt, auch die Erfahrung des Arztes und das persönliche Gespräch sind und bleiben wichtiger Schlüsselfaktor.

Wofür steht das Preventicum?

Wir stehen für moderne, interdisziplinäre Medizin, individuelle Therapieplanung und eine hohe Serviceorientierung. Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten und ihre medizinischen Anliegen. In einem ausführlichen Gespräch planen wir mögliche Untersuchungen und beraten zu individuellen Fragestellungen. Die persönliche Situation des Patienten ist Teil der Diagnosedaten und findet auch bei der Therapieplanung Berücksichtigung.

Was ist der Nachhaltigkeitsclub?

Der Nachhaltigkeitsclub wurde von uns zur Nachbetreuung der Mitarbeiter von Firmenkunden entwickelt. Das Ziel ist, Führungskräfte bei der eigenverantwortlichen Gesund-
erhaltung zu unterstützen. Es ist durchaus üblich, dass Unternehmen ihren Führungskräften umfassende Vorsorgepakete anbieten, für die auch die Honorare übernommen werden. Ein Arbeitgeber kann aber immer nur den ersten Anreiz setzen. Mit den firmenspezifischen Nachhaltigkeitsclubs ermöglichen wir den Mitarbeitern, unsere Angebote zur weiteren Abklärung mit einem Sonderstatus zu nutzen. Für den DFK haben wir einen eigenen Nachhaltigkeitsclub geschaffen, weil uns das Management des Verbandes vor einiger Zeit bezüglich einer Kooperation angesprochen hat. Wir freuen uns über die Anfrage, die Verbandsmitglieder des DFK bei ihrer Gesunderhaltung zu unterstützen.

Welche Leistungen können DFK-Mitglieder in Anspruch nehmen?

Durch die Kooperation mit dem DFK ermöglichen wir Ihren Mitgliedern insbesondere Zugang zu unseren bewährten Diagnostikpaketen, die auch bei vielen unserer Firmenkunden als klassische Führungskräftevorsorge angeboten werden. Um Ihre Mitglieder bei der persönlichen Vorsorge zu unterstützen, bieten wir spezielle DFK-Konditionen mit attraktiven Preisvorteilen ab 130 E ­unter Normalpreis. Das Angebot beinhaltet unse­ren fundierten Basis-Check, der um zwei (BasisPlus) oder vier MRT-Untersuchungen (KompaktCheck) erweitert werden kann.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass viele Patienten uns Beschwerdebilder aus dem Magen-/Darmtrakt schildern. Deshalb war es uns wichtig, auch gastroenterolgische Untersuchungen in das DFK-Angebot aufzunehmen.

Die genauen Untersuchungspakete haben wir in einem Infoblatt zusammengestellt.

Diese werden auch im geschützten Mitgliederbereich der DFK-Website veröffentlicht, erreichbar mit Ihrem persönlichen Login. Wenn Sie sich auf unserer Seite www.nachhaltigkeitsclub.de registrieren, erhalten Sie weitere Informationen.

Die Mitglieder des DFK legen hohen Wert darauf, dass sensibel mit den persönlichen Daten umgegangen wird.

Das können wir verstehen. Wir sind als Arztpraxis den Umgang mit persönlichen Daten gewohnt. Sie müssen sich nur registrieren, wenn Sie die Vorteile nutzen möchten, also ganz konkret vor der Buchung. Wenn Sie sich nicht registrieren möchten, dann können Sie sich gerne im geschützten Mitglieder­bereich der DFK-Website informieren oder uns elek­tronisch unter dfk-club@preventicum.de eine formlose Rückrufbitte schicken. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen zurück, sobald es unsere Service-Kapazitäten zulassen. Als Arztpraxis bitten wir an dieser Stelle um Verständnis, dass unsere Telefonleitungen insbesondere für den normalen Praxisbetrieb benötigt werden.

An welchen Standorten haben Sie Niederlassungen?

Zu unseren Kunden gehören Patienten aus ganz Deutschland, und auch internationale Patienten besuchen uns trotz der weiten Anreise. Unsere Standorte Essen und Düsseldorf sind verkehrstechnisch gut angebunden und bei Anreise mit PKW, Bahn und sogar Flugzeug gut zu erreichen. Unser Standort Essen liegt ganz im Süden direkt an der Autobahn und ist nur 20 Minuten vom Flughafen Düsseldorf entfernt. Hier in Essen haben wir zusätzlich zum Angebot in Düsseldorf unser 3 Tesla MRT, das Low dose CT und die Gastroenterologie.

Welche Vorteile bekommen DFK-Mitglieder durch die Mitgliedschaft im Nachhaltigkeits­club?

Durch die Anmeldung im Nachhaltigkeitsclub erhalten DFK-Mitglieder Sonderkondi­tionen bei der Abrechnung der Untersuchungen als Selbstzahler, wir ermöglichen kurzfristige Termine, ein kleines Frühstück beim Check und kostenfreie Parkplätze. Darüber hinaus informieren wir die Mitglieder, die schon einmal bei uns waren und eingewilligt haben, über aktuelle Gesundheitsthemen und ärztliche Vorträge. Sie erhalten eine persönliche Mitgliedskarte nach dem ersten Besuch.

Was müssen DFK-Mitglieder beachten?

Zu beachten ist, dass der Vorteil der DFK-Sonderkonditionen nur für DFK-Mitglieder persönlich gilt und nicht übertragen werden kann. Die Leistung ist eine Selbstzahler-Leistung, dies bedeutet, dass die auf das Mitglied ausgestellt wird. Wir können nicht mit einer Krankenkasse abrechnen.

Gut zu wissen

  • Die Vorteile aus der Mitgliedschaft gelten exklusiv für Mitglieder persönlich und sind nicht übertragbar.
  • Es handelt sich um eine Selbstzahlerleisterung, die Abrechnung erfolgt mit dem Mitglied persönlich.
  • Eine Abrechnung zu DFK-Konditionen mit dem Arbeitgeber ist nicht möglich.
  • Gerne schließen wir mit dem Arbeitgeber eine individuelle Vereinbarung gemäß unserer Firmenkundenpreisliste.

Skizze der Inhalte des Basis-Checks

  • Aufnahmegespräch
  • Auswertung und Besprechung ärztlicher Fragebogen
  • Körperliche Untersuchung und Blutdruckmessung
  • Lungenfunktionstest
  • Messung der Gefäßelastizität
  • Bestimmung Körperfett und Körperwasser
  • Prüfung Augeninnendruck / Sehschärfe
  • Ruhe-EKG und Belastungs-EKG
  • Ultraschall (Carotiden, Schilddrüse, Bauchorgane)
  • Herz-Echo (Klappenfunktion, Anatomie, Durchfluss)
  • Bestimmung umfangreicher Blutparameter und des Urinstatus
  • Befund- und Abschlussgespräch, Risikoanalyse
  • Schriftlicher Befundbericht


Bildquellen: © Preventicum

Zurück