DFK-Hauptstadtbüro am Brandenburger Tor eröffnet

Dr. Regina Ruppert, Vize-Präsidentin des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater

Verbandsgeschäftsführer Sebastian Müller und Dieter Ortleb, OMC

Atemberaubender Blick auf das Brandenburger Tor

Mit einem Themenabend ist das Hauptstadtbüro am Pariser Platz, direkt am Brandenburger Tor, feierlich eröffnet worden. DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK hatten gemeinsam mit der Outplacementberatung OMC geladen – 60 Gäste haben einen informativen, kontaktfreudigen und schließlich gemütlichen Abend im Dachgeschoss des Allianz-Forums erlebt.

„Wie mache ich Karriere? – Zwischen Headhuntern, Personalberatern und Coaches“, mit diesem Thema begann der Abend: Die Teilnehmer bekamen aus erster Hand Tipps und Empfehlungen aus der langjährigen Praxis einer erfahrenen Executive-Search-Beraterin. Dr. Regina Ruppert, Vize-Präsidentin des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater und langjährige Partnerin in einer der großen, renommierten deutschen Personalberatungsgesellschaft, gab detaillierte Einblicke in die Szene der Personalberater und in die Arbeitsweise der sogenannten Headhunter. Wie trennt man in diesem Geschäftsfeld die „Spreu vom Weizen“? Woran erkennt man die vertrauenswürdigen, seriösen Berater/-innen? Fragen, die für Sie wichtig sind, insbesondere dann, wenn es „darauf ankommt“.

In den letzten Jahren haben sich die Wege, qualifizierte Führungskräfte und Experten am Markt zu finden, maßgeblich verändert. Ein Weg zum Erfolg sind nach wie vor Personalberater – im gesamten Spektrum vom Personal-Vermittler bis zum Executive Search. Als Personalverantwortliche/-r, aber auch als Kandidat/-in, werden Sie immer wieder von „Headhuntern“ kontaktiert. Anschauliche Hinweise, woran man grundsätzlich vertrauenswürdige und seriöse Berater erkennen kann, sowie spannende Praxisbeispiele rundeten den Vortrag ab.

Im Anschluss wechselten die Gäste in das Kaminzimmer, in dem es viele gute Gespräche und einen Imbiss gab – sowie natürlich einen atemberaubenden Blick auf das Brandenburger Tor. Das Hauptstadtbüro ist damit überaus würdig eröffnet worden.

Zurück