Netzwerkevent und Werksbesichtigung bei Reemtsma

Zigarettenproduktion

Der Tabak wird auf den Weg gebracht

DIE FÜHRUNGSKRÄFTE - DFK hat am 4. Juni 2013 drei Regionalgruppen zu einem besonderen Netzwerkevent geladen: Die ersten 20 angemeldeten DFK-Mitglieder erlebten ein gemeinsames Netzwerkdinner, eine Übernachtung im ehrwürdigen Jägerhof in Langenhafen und am nächsten Tag eine Werksbesichtigung bei Reemtsma – auf herzliche Einladung des Unternehmens.

Der Ausgangspunkt für die Entstehung des Werkes in Langenhagen bei Hannover war die Gründung der Constantin Cigarettenfabrik 1888, die 40 Jahre später von Reemtsma übernommen wurde. Das neue Reemtsma-Werk in Langenhagen nahm 1971 seinen Betrieb auf.

Die rund 800 Mitarbeiter produzieren dort heute etwa 1.000 unterschiedliche Artikel, die in über 100 Länder exportiert werden. Die Jahresproduktion des Geschäftsjahres 2012 beläuft sich auf annähernd 35 Mrd. Zigaretten, hinzu kommen 4.000t OTP (other tobacco products). Das Sortiment umfasst bekannte Marken wie Davidoff, West, r1, JPS und P&S, die sowohl für den deutschen Markt als auch für den Export bestimmt sind. 2001 erhielt das Werk von den Stadtwerken Hannover die „Energieskulptur“ für die Einsparung von Energie- und Stromspitzen.

Das Event endete bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Werkskantine – und so traten die Teilnehmer ihre zum Teil lange Heimreise an – beindruckt vom Werk und frisch „vernetzt“ mit anderen Mitgliedern, gelohnt hatte es sich allemal. 

Bildquelle: www.die-fuehrungskraefte.de

Zurück