Gruppe Kokerein Westfalen

Die Mitglieder der ehemaligen Führungskräfte der Kokereien Westfalen trafen sich am 10. Oktober in Dortmund-Derne. Es war die erste Jahresversammlung unter Leitung von Dr. Harald Stoppa, der im vergangenen Jahr das Sprecheramt von Horst Perner übernommen hatte. Er berichtete zunächst über  die vorläufige Anpassungsentscheidung des Vorstandes des Bochumer Verbandes  sowie Verlauf und Ergebnisse der Strategiekommission des Vorstandsrates, die am Wochenende zuvor in Bedburg getagt hatte, bevor Jörg ten Eicken über aktuelle Verbandsthemen und hier  insbesondere über die Weiterentwicklung des „Sattelitenkonzeptes“ mit weiteren Geschäftsstellen in Ballungsräumen berichtete, die es jedem Mitglied ermöglichen soll, bei Bedarf einen Verbandsjuristen in erreichbarer Entfernung erreichen zu können. Die Veranstaltung schloss mit der Ankündigung, dass nach dem Jahreswechsel für einen Termin mit einem gemeinsamen Grünkohlessen in gemütlicher Runde eingeladen wird, bei dem weitere Verabredungen für die Zukunft getroffen werden sollen.

Zurück