Verbändenetzwerk der Führungskräfte gestärkt

Einigkeit macht stark – unter dieses Motto stellen die beiden Berufsverbände DIE FÜHRUNGSKRÄFTE (DFK) und IfKom - Ingenieure für Kommunikation e.V. den Start ihrer Verbändekooperation zum 1. September 2010.

Der DFK-Vorsitzende Bernhard von Rothkirch sieht in dieser Kooperation eine weitere Stärkung des Verbände-Netzwerkes der FÜHRUNGSKRÄFTE. „Mit dieser Kooperation werden beide Verbände ihr Leistungsspektrum erweitern und die Verbandsmitglieder erhalten die Gelegenheit, ihr persönliches Netzwerk über die Verbandsgrenzen hinaus auszuweiten. Gemeinsam werden wir bei der Interessenvertretung für Führungskräfte schlagkräftiger sein als zuvor", erklärte Bernhard von Rothkirch vom DFK, der heute 25.000 Führungskräfte in ganz Deutschland vertritt.

„Mit dem DFK haben die IfKom einen führenden Verband auf dem Gebiet der Berufsvertretung, Karrieresupervision und Rechtsberatung als Verbündeten gewonnen“, freut sich IfKom-Bundesvorsitzender Heinz Leymann und fügt hinzu: „Die Bündelung der politischen und juristischen Aktivitäten im Zuge dieser Kooperation führt zu einer Stärkung der Mitgliederinteressen beider Verbände.“ Die IfKom haben bundesweit 5.000 Mitglieder.

„Führungskräfte sind keine Einzelkämpfer, sondern stehen in einer gemeinsamen Verantwortung für ihre Unternehmen und die Gesellschaft“, sind sich von Rothkirch und Leymann einig. Dieser gemeinsamen Verantwortung wollen die Führungskräfteverbände durch ihre Kooperation gerecht werden.

Über DIE FÜHRUNGSKRÄFTE

Der DFK ist die branchenübergreifende Stimme der Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Er vertritt in seinem Netzwerk bundesweit rund 25.000 Führungskräfte des mittleren und höheren Managements auf politischer und wirtschaftlicher Ebene. Kernthemen sind dabei Arbeitsrecht und Arbeitsmarktpolitik, Sozialrecht und Sozialpolitik, Steuer- und Bildungspolitik. Die Mitglieder des Berufsverbandes erhalten eine umfassende Unterstützung auf ihrem Karriereweg z.B. in Form von juristischer Beratung und Vertretung, vielfältigen Weiterbildungsangeboten und aktuellen Informationen aus dem Berufsleben. Zudem bietet der DFK über seine Regional- und Fachgruppen ein gut gepflegtes und weit verzweigtes Kontaktnetzwerk. Dazu laden eigene Strukturen, wie beispielsweise für den Führungsnachwuchs (Young Leaders), für Geschäftsführer oder ein eigenes Frauennetzwerk, zum Networking ein. Der Berufsverband ist in 20 Regionalgruppen gegliedert und hat seine Hauptgeschäftsstelle in Essen. Weitere Geschäftsstellen sind in Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart. In Berlin ist der Berufsverband mit einer Hauptstadt-Repräsentanz vertreten.

Zurück