Rückblick mit besonderem Dank

Tischrede Simone Schierle und Diana Nier (v.l.)

Bereits zum zweiten Mal lud der Vorstand der RG Nord am 28. Januar 2014 mit der „Dankeschön-Veranstaltung“ zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein.

Dieses Mal erfolgte der Empfang im historischen Althamburger Bürgerhaus in Hamburg.

Traditionell wurden auch in diesem Jahr als Gäste wichtige Unterstützer, Referenten, langjährige Mitglieder, regelmäßige Veranstaltungsteilnehmer und erfolgreiche Werber für ihre engagierte Arbeit zu einem exklusiven Empfang und 3-Gang-Menü eingeladen.

Nach dem Eintreffen der Gäste und einem Sektempfang erfolgte durch die Vorsitzende der Regionalgruppe Nord, Simone Schierle, die Eröffnung und Begrüßung im Namen des Vorstandes. Anschließend stellte die Verbandsbüroleiterin für Hamburg, Rechtsanwältin Diana Nier, in einerkurzweiligen Tischrede die Gäste und ihren jeweiligen Unterstützungsbeitrag vor. Dies ermöglichte zum einen den Rückblick auf die Veranstaltungen der Regionalgruppe Nord in 2013 und erleichterte zum anderen das weitere Kennenlernen der Gäste untereinander. Viele der Referenten und geladenen Gäste waren zugleich auch langjährige Mitglieder, wie beispielsweise Jörg Löwenstein und Walter Zornek. Gedankt wurde u.a. Daniela Dumdei als Vertreterin von von Rundstedt & Partner für die erfolgreiche Kooperation und die seit 2009 bestehende Bürogemeinschaft am Holzdamm in Hamburg.

Mit Oberst Manfred Richard Ertl kam ein würdiger Vertreter der Führungsakademie der Bundeswehr, der uns im November 2013 einen überaus interessanten Einblick in die Elitenausbildung ermöglichte.

Als weiteren Gast begrüßten wir Heinrich A. Rabeling, Geschäftsführer des Elbcampus, der nicht nur beständiges Verbandsmitglied ist, sondern uns auch im August 2013 mit seiner persönlichen Führung eine ganz besondere Veranstaltung bot.

Selbstverständlich fehlten an diesem Abend auch die Eheleute Fritz und Eva Gahtow nicht, die Jahr für Jahr mit dem Weihnachtsbaumschlagen eine weitere Tradition der RG Nord organisieren und pflegen. Um hier nur einige wenige Gäste zu nennen.

Im Anschluss konnten die Gäste ein 3-Gang-Menü genießen und sich mit den Tischpartnern austauschen. Die anregenden Gespräche, aber auch die gut gelaunte Atmosphäre und persönliche Würdigung wurden von allen Teilnehmern als einzigartig und überaus gelungen reflektiert.

Grund genug, an dieser Stelle noch einmal allen geladenen Gästen und dem gesamten Vorstand für ihr Engagement und die Unterstützung in der Verbandsarbeit einen großen Dank auszusprechen!

Zurück