Weinreise durch die Welt in Bremen

Klaus Peper stellt sich vor

Mit einer Weinverkostung der besonderen Art wartete die Regionalgruppe Weser-Ems am 20. Januar 2014 auf. In der renommierten und vom „Feinschmecker“ in Ausgabe 06/12 prämierten Ludwig-von- Kapff-Niederlassung am Speicher I in Bremen präsentierte der Filialleiter Klaus Peper ausgesuchte Weine und spannendes Hintergrundwissen.

Der Weinhandel Ludwig von Kapff gründete sich 1692 und mit mehr als 300 Jahren Geschichte ist es eines der ältesten Weinhandelshäuser Deutschlands.

Nach der Begrüßung der Gäste und des Gastgebers durch die Geschäftsstellenleiterin Hamburg, Rechtsanwältin Diana Nier, startete Klaus Peper mit einer kurzen Einführung und ging sodann zur eigentlichen Verkostung über.

Dabei wurden jeweils Weine der gleichen Rebsorte, jedoch aus unterschiedlichen Anbaugebieten, dem Gaumen vorgestellt, z.B. traf ein Sauvignon Blanc aus Frankreich auf einen Sauvignon Blanc aus Südafrika oder ein 2009er Grand Cabanes Syrah aus Frankreich traf auf einen 2010er Heartland Shiraz aus Australien. Tatsächlich fielen die Unterschiede der einzelnen Weine zum Teil beträchtlich aus. Die Teilnehmer konnten in jedem Durchgang den Wein nach Farbe, Duft, Geschmack und Nachklang bewerten. Bei kleinen Häppchen fiel die Wahl dann auch wirklich schwer. Hierbei stellte sich einmal mehr heraus, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.

Während der Durchgänge bestand eine gute Möglichkeit, sich mit den anderen Gästen und dem Vorstand der RG Weser-Ems, Bodo Teufel und Manfred Zilg, über Weine, Reiseländer oder den Verband auszutauschen.

Der launige und interessante Abend verging für die Teilnehmer wie im Flug und der eine oder andere nahm sich für den nächsten launigen Abend bereits einige Weine mit.

 

Bildquelle: © DIE FÜHRUNGSKRÄFTE – DFK

Zurück