„Wir sind ein Mitmachverband“

Erstmalig hatte die RG Niederrhein alle neuen Mitglieder zu einem Willkommensempfang am 24. Juni 2014 in die Räumlichkeiten des Hotels Van der Valk in Moers eingeladen. Das Ziel der Veranstaltung war, die neuen Mitglieder am „Eingang des Verbandes“ abzuholen und die vielfältigen Vorteile und Möglichkeiten, die sie durch die Mitgliedschaft bekommen haben, detailliert zu erläutern.

Nils Schmidt, Referent der Geschäftsführung

Marlene Maas, die Vorsitzende der Regionalgruppe, begrüßte die neuen Mitglieder und stellte die Regionalgruppe Niederrhein vor. Insbesondere wies sie auf die Veranstaltungen der RG hin, die von den Mitgliedern zu Sonderkonditionen besucht werden können.

„Wir brauchen Ihren Input, um erfolgreich arbeiten zu können“, lautete der Appell, mit dem sie dann bei den Teilnehmern um Anregungen und Ideen für neue Themen und Veranstaltungen warb.

Im Anschluss stellte Nils Schmidt, DFK-Rechtsanwalt, die Leistungen des Verbandes im Detail vor. Großes Interesse fanden die Angebote im Bereich Arbeitsrecht. Es entstand eine lebhafte Diskussion zu dem Thema, das offensichtlich alle Altersgruppen stark interessierte. Mit dem Statement „Wir sind ein Mitmachverband“ wies Nils Schmidt die Teilnehmer auf die Möglichkeit der aktiven Mitarbeit im Verband hin.

Danach präsentierte DFK-Rechtsanwältin Sabine Brembach die Tücken und Fallen in Arbeitszeugnissen. Sie erläuterte, dass nicht alles, was gut klingt, auch wirklich gut ist. Der Geheimcode, den die Personalverantwortlichen in den Firmen bei der Zeugniserstellung anwenden, wird für Unwissende immer undurchsichtiger. Das kann für den betroffenen Mitarbeiter unter Umständen sehr nachteilig im Bewerbungsprozess sein. Sabine Brembach bot die Hilfe des Verbandes bei der Zeugnisüberprüfung an. Die Teilnehmer waren sehr überrascht über die Finessen, die in Zeugnissen angewendet werden. Auch hier zeigte die angeregte Diskussion das große Interesse an dem Thema.

Bei dem anschließenden Imbiss wurde viel diskutiert. Die Teilnehmer fanden untereinander auf Anhieb gemeinsame Themen und lernten sich dabei näher kennen. Sie suchten auch die Diskussion mit dem Vorstand der RG und den Rechtsanwälten des Verbandes. Es war eine sehr lebhafte, aber auch lustige Runde, die sich hier zusammengefunden hatte. Das einheitliche Feedback war: Die Veranstaltung war eine gelungene Sache und sollte auch in Zukunft für neue Mitglieder angeboten werden.

Marlene Maas, Vorsitzende der RG Niederrhein

Zurück