Zerbricht der Westen? Über die gegenwärtige Krise in Europa und Amerika

Autor: Heinrich August Winkler
C.H.Beck, 2. Auflage 2017
493 Seiten, gebunden
ISBN 978-3406711732
24,95 €

In seinem neuen Buch „Zerbricht der Westen? Über die gegenwärtige Krise in Europa und Amerika“ beschäftigt sich der Autor Heinrich August Winkler, welcher mit seinen Werken zur „Geschichte des Westens“ große Bekanntheit erlangt hat, über die aktuellen Krisen der westlichen Welt. Dabei lässt er kein Thema aus, welches in den letzten Jahren die Schlagzeilen beherrscht hat. Von der Eurokrise über die Flüchtlingspolitik bis hin zum Brexit, dem Aufstieg autoritärer Regimes innerhalb der EU und der Wahl von Donald Trump wird jedes Thema ausführlich behandelt.
Insbesondere die Kulturgeschichte der Völker Europas und Amerikas, werden von Winkler detailreich beschrieben. So datieren die Handlungsstränge oft bis ins 17. Jahrhundert zurück und ziehen Schlüsse auf die heutigen Geschehnisse.

Die Geschichte der Europäischen Integration wird dem Leser umfassend verdeutlicht. Hier geht der Autor vor allem auf die Fehlentwicklungen ein, berichtet jedoch in keiner Weise fatalistisch, sondern gibt dem Leser Denkanstöße über die verschiedenen Interessen der einzelnen Länder und wie diese in eine flexiblere Europäische Union integriert werden könnten.

Auch die amerikanische Geschichte und Entwicklungen welche zur Präsidentschaft Donald Trumps führten, kommen nicht zu kurz. Anders als bei den Ausführungen zur Europäischen Union sollte der Leser jedoch etwas Vorwissen zur US-amerikanischen Geschichte mitbringen oder die Literatur von „Zerbricht der Westen?“ mit Begleit­medien unterstützen. 

Was das Werk von Heinrich August Winkler so interessant macht, ist seine Aktua­li­tät und die gut recherchierte historische Aufbereitung der aktuellen Ereignisse. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich nicht nur mit der Lektüre von Tageszei­tungen als Informationsquelle abfinden möchte, sondern das Bedürfnis hat, sich zudem auf Basis der Hintergründe der ­aktuellen Ereignisse eine Meinung bilden.


bm

Zurück