FREIstellung – Ein Ratgeber und Mutmacher

Autoren: Dr. Lutz-Ulrich Haack, Stephan Lindner
Independently published, 2020
201 Seiten, broschiert
ISBN 978-1708408855
17,90 €

In Zeiten von ständiger Umstrukturierung und Unsicherheiten auf dem Arbeitsmarkt ist dieses Buch ein Lichtblick und Anker für betroffene Arbeitnehmer*innen. Schon lange bedeutet die arbeitgeberseitige Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr, dass auch wirklich schlechte Arbeit geleistet wurde. Auch sog. „Top-Performer“ sind vor betriebsbedingten Kündigungen nicht mehr gefeit und werden oftmals „bei voller Fahrt ausgebremst“. Selbst wenn sich die Umstrukturierung abzeichnet, trifft es den überwiegenden Teil der Arbeitnehmer*innen absolut unvorbereitet, wenn ihnen mitgeteilt wird, dass sich das Unternehmen trennen möchte und ihnen ein Aufhebungsvertrag vorgelegt wird oder aber ihnen das Kündigungsschreiben zugeht. Genau für diese Situation dient das praxisnahe Buch der Autoren Haack und Lindner als passender Ratgeber. Beide haben selbst Erfahrungen mit arbeitgeberseitigen Trennungen gemacht. Mit vielen Beispielen aus der Praxis, Mustervorlagen, Checklisten und der Unterstützung einer Fachanwältin für Sozialrecht, einem Fachanwalt für Arbeitsrecht, einer Steuerberaterin, einer Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie einem Interim Manager und den entsprechenden Erfahrungen vieler Interviewpartner*innen beleuchtet das Buch als Guide die wesentlichen Probleme, vor denen ein(e) Arbeitnehmer*in in diesem Fall steht, und gibt wichtige Tipps für das weitere Vorgehen.

Auch bzw. gerade in Zeiten, in denen schnell das Internet (mit teilweise sehr zweifelhaften und schwer nachprüfbaren Beiträgen) zu Rate gezogen wird, punktet das Buch von Haack/ Lindner mit Praxisnähe und Expertennähe. „Eigentlich sollte jede(r) Arbeitnehmer*in, die/ der in eine solche Situation gerät, ein solches Buch besitzen!“, so Rechtsanwalt Nils Schmidt, Vorstandsmitglied des DFK, der gerne an dem Buch mitgearbeitet hat. Unsere eindeutige Empfehlung!

ns

Zurück