Europa: Die Gegenwart unserer Geschichte. Eine Zeitreise von der Antike bis heute: Völkerkunde, Archäologie, Religion, Politik, Kunst & Sprache. Was ist Europa? 3 Bände, 133 Essays, über 100 Autoren

Autoren: Étienne François/Thomas Serrier (Hrsg.)
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2019
246 Seiten, gebunden
ISBN 978-3806240214
129 €

Für einen Moment sollte man vergessen, was man von Geschichtsbüchern weiß: die Aufzählung von Personen und Ereignissen in chronologischer Reihenfolge. Das vorliegende Opus Magnum, das allein aufgrund seines Umfangs dieses Wort verdient, ist mehr das, was man als Fotomosaik kennt. Ein aus vielen kleinen Fotos zusammengesetztes Bild, welches ein größeres ergibt. Jedes Foto beleuchtet für sich eine Situation, einen Ort (im historischen, nicht räumlichen Sinn) in der europäischen Geschichte.

Bei über 100 Autoren sind diese „Fotos“, also die Artikel, von unterschiedlicher Anziehungskraft und Länge. Aber stets interessant und gut zu lesen. Die Einbindung außereuropäischer Autoren hilft, eine allzu eurozentristische Sichtweise zu vermeiden. So viel (Gutes) sich über dieses Werk schreiben lässt – und bereits geschrieben worden ist –, gibt es doch einen Kern, der all das zusammenfasst: Sie wollen wissen, was Europa ist? Lesen Sie diese drei Bände.

rk

Zurück